fbpx

2 Jahre SteinStimmeBlau – was für eine reichhaltige Reise

2 Jahre SteinStimmeBlau - was für eine reichhaltige Reise

wavy-icon-yellow
Every breath is a new moment (K. Linklater)
Wer hätte vor zwei Jahren gedacht, dass diese Reise so spannend wird?

Von den griechischen Göttern über Künstliche Intelligenzen und den Mondsee in Österreich wanderte ich, immer begleitet von Atem und Stimme, bis ins digitalen Zeitalter von Online-Coaching und Theater per Zoom. Zugegeben, für den letzten Schritt haben mich die Beschränkungen der Corona-Pandemie ein bisschen angeschubst…

Art is not about self expression, it is about self alteration (John Cage)

Das erste Jahr von SteinStimmeBlau fing an mit der Frage „Menschheit am Abgrund – Gönnen die Götter Rettung?“ der Theatergruppe Steinblau. Die Antwort steht noch aus. Eine mögliche Antwort der Theatergruppe und des Autorenduos Florian Kappner und Franni Steinhart ist ins dritte SteinStimmeBlau Jahr verschoben worden: „It’s Alive – we are God“ – das Eintauchen der Steinblau Spieler*innen in die virtuelle Realität und das theatrale Sichtbarmachen von Künstlicher Intelligenz wurde durch Covid 19 eiskalt in die Wirklichkeit geholt. Auf schon fast unheimliche Weise wurde unsere Recherche ein Stück Wirklichkeit. Das Stück beginnt mit dem Lock-In einer Gruppe von Wissenschaftler*innen für unbekannte Zeit… Wir würden uns sehr freuen, wenn die Uraufführung nächstes Jahr stattfinden könnte.

Was für ein Geschenk, dass ich im März 2019 noch einen Live-Workshop auf den Orkney-Inseln mit der wunderbaren Kristin Linklater erleben konnte.
Es macht mich unendlich traurig, dass es das letzte Mal war, dass ich mit ihr arbeiten durfte und gleichzeitig erfüllt, dass ich so oft noch in Orkney sein konnte und sie auf ihrem ‘home turf’ erleben durfte. Und es wäre wohl ganz in ihrem Sinne, wie sich nun dank Zoom Linklater-Freunde aus aller Welt
online treffen und in unglaublich vielfältigen Voice-Trainings ihre Stimme erklingen lassen.

Meine Profi-Truppe Ensemble Blau hatte nach einem intensiven, oft prickelnden und lustigen Jahr der Recherche und des Schreibens Premiere mit ‚Die Solistinnen – Bitte Ruhe, wir sind auf Sendung’ in der Mohr-Villa in Freimann. Und nach einem Intermezzo der Solistinnen zum Valentinstag 2020 in Bergen im Chiemgau gingen wir dann wirklich auf Sendung via Zoom. Es war ein völlig neues Proben und ausprobieren aus den eigenen Räumen Theater online zu machen – sehr spannend…

Alles ist Schwingung. Ändere Deine Schwingung und Du änderst Dein Leben (Pythogaras, ca. 570 – 510 v. Christus)

Corona hat nicht nur die Theater-Pläne durcheinander gebracht, sondern verhinderte auch erst mal jeden Präsenzunterricht. So wechselte ich etwas widerwillig zu Online-Training via Zoom und – oh Wunder – alle waren begeistert, ich eingeschlossen. Ein Kern der Linklater-Arbeit ist es ja, die Übungen sprachlich möglichst exakt anzuleiten, sodass die Arbeit auch online wunderbar funktioniert. Wie die Stimmen von Menschen aus dem ganzen deutschsprachigen Raum in meinen Online-Kursen miteinander kommunizeren, ist einfach ein tolles Erlebnis.

Yearning for the unknown (K. Linklater)

Mein Wunsch für das dritte Jahr: Eine Mischung zwischen Online- und Live-Training.

Denn ich möchte einerseits die Möglichkeit online zu arbeiten nicht mehr missen, andererseits finde ich es für die Arbeit so wichtig, sich immer wieder in der Präsenz zu begegnen, wie am Mondsee für Shakespeare. Und noch ein Wunsch: die Blüten und Geschenke meines neuen Feldes als Resonanz-Coach in meine Arbeit zu integrieren.

Klangvollen und theatralen Dank an alle, die den Weg von SteinStimmeBlau begleiten und unterstützen. Die mit mir atmen, spielen und trainieren, um mit dem Leben in Resonanz zu sein.

Trust the breath (K. Linklater)

Christine Franni Steinhart

 

 

 

 

 

 

X